Wichtige Änderungen zur Golfsaison 2022

Liebe Mitglieder,

„Risiko Golfsport“: Ganz ungefĂ€hrlich ist der Golfsport nicht. Bei kaum einer anderen Sportart wird ein Ball so sehr beschleunigt wie beim Golf und bei keiner anderen Sportart wird der Ball so weit geschlagen. UnglĂŒcklicherweise hin und wieder auch weit aus der geplanten Richtung. Die Folge: SchĂ€den durch „abirrende GolfbĂ€lle“, wie das im Versicherungsjargon so schön treffend heißt. Eher selten, dass hier die private „normale“ Haftpflicht eintritt.

Bislang gab es fĂŒr alle Mitglieder bzw. Spielberechtigte auf deutschen GolfplĂ€tzen bei solchen und Ă€hnlichen FĂ€llen eine vom Deutschen Golf Verband (DGV) abgeschlossene Golfer-Haftpflichtversicherung, die gezielt und weitgehend fĂŒr derartige SchĂ€den, mit einer Selbstbeteiligung von jeweils 1.000 Euro, aufkam und damit VersicherungslĂŒcken schloss.
Diesen Automatismus wird es ab der Saison 2022 so nicht mehr geben. Nachdem sich die jĂ€hrliche Gesamtschadenssumme und auch die SchadenshĂ€ufigkeit in den Jahren sehr stark nach oben entwickelt haben, hat der bisherige Versicherer den Vertrag gekĂŒndigt. Nur mit einer unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig höheren VersicherungsprĂ€mie, bei gleichzeitig reduzierter Leistung, wĂ€re eine VerlĂ€ngerung möglich gewesen. Dies war fĂŒr den DGV nicht darstellbar. Aus diesem Grund gibt es ab der kommenden Saison (mit Jahresbeginn 2022) ein neues Versicherungsmodell fĂŒr Golfspieler. „Automatisch“ versichert sind dann weiterhin Kinder und Jugendliche bis achtzehn Jahre, Schnuppergolfer und Probemitglieder.
Alle anderen, und das ist fĂŒr Sie wichtig, haben zukĂŒnftig die Möglichkeit, sich (sogar ohne Zahlung eines Geldbetrages!) zu versichern und das mit verbessertem Leistungsumfang (nĂ€mlich halbiertem Selbstbehalt). DafĂŒr ist aber ab sofort eine aktive Registrierung beim Versicherungspartner des DGV, der HanseMerkur, und eine damit verbundene Erlaubnis einer persönlichen werblichen Ansprache durch den DGV-Partner verbunden. WĂŒnscht man die werbliche Ansprache nicht, kann man sich alternativ dem neuen DGV-Haftpflichtschutz (DGV-GolfProtect) auch zum vergleichsweisen sehr gĂŒnstigen Preis von 12 Euro pro Jahr anschließen.

Alle Einzelheiten zum neuen DGV-Haftpflichtschutz gibt es online unter www.golf.de/Versicherung. Dort ist zum Jahreswechsel 2021/2022 auch der oben angesprochene unmittelbare Versicherungsanschluss (durch Werbeeinwilligung oder Jahresbeitrag) mit ganz wenigen Klicks möglich. Informieren Sie sich. Es zahlt sich so oder so aus.

Herzliche GrĂŒĂŸe

Ihr Vorstand