Brief des PrÀsidenten

Liebe Clubmitglieder, liebe Mitarbeiter,

heute wende ich mich aus aktuellem Anlass an Sie in meiner Funktion als PrĂ€sident des Golfclub Haan-DĂŒsseltal.

Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie ĂŒberstĂŒrzen sich die Ereignisse - auch was unseren Golfclub betrifft.
Am spÀten Montagnachmittag hatten wir Ihnen mitgeteilt, dass - unter strengen Auflagen - auf Basis eines vorlÀufigen Hinweises der zustÀndigen Behörde der Spielbetrieb weiter möglich sei.
Bis Dienstagvormittag hatte sich die Lage dann aber in Folge von Reden und Anordnungen, die von höchsten politischen Stellen der Bundesrepublik und unseres Bundeslandes verbreitet worden waren, soweit verĂ€ndert, dass wir uns gezwungen sahen, das gesamte Areal unserer Anlage mit allen ihren Einrichtungen ab sofort fĂŒr Golfer und GĂ€ste des Clubrestaurants zu sperren.
Dies gilt bis auf Weiteres.

FĂŒr uns alle ist diese Situation sehr traurig. FĂŒr Iris und ihre BeschĂ€ftigten sogar sehr ernst. Der Vorstand unterstĂŒtzt Iris in ihrem BemĂŒhen, tragfĂ€hige Übergangslösungen zu erarbeiten.
Wir hatten uns sehr auf die nun beginnende Golfsaison gefreut. Das gute Wetter hĂ€tte uns in Scharen auf die Anlage, die Range und die Terrasse des Clubhauses gelockt. Das alles muss nun zunĂ€chst einmal entfallen. Lassen Sie uns hoffen, dass dies nicht fĂŒr allzu lange so sein wird.
Die Entscheidung des Vorstandes basiert auf dem Willen, alles was in unserer Macht steht zu tun, um unsere Mitglieder sowie die BeschĂ€ftigten in Gastronomie, Greenkeeping und Verwaltung vor den Risiken einer Ansteckung zu schĂŒtzen.
Wir wollen aber in dieser schweren Zeit auch ein deutliches Zeichen unserer SolidaritĂ€t mit der Gesellschaft setzen. Wenn wir alle zusammenstehen und bereit sind, persönliche Privilegien zu Gunsten eines Verhaltens, welches primĂ€r das Gemeinwohl unterstĂŒtzt, hinten an zu stellen, können wir unseren Beitrag zur Überwindung dieser ernsten Krise leisten.

Der Vorstand hofft sehr, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft die Anlage wieder freigeben können.

In diesem Sinne...

Herzliche GrĂŒĂŸe
Gez. Prof. Dr. Peter Stadler
(PrÀsident)